Neuigkeiten

22.01.2019, 14:27 Uhr
Marvin Knorre zeigt politisches Engagement

 

 

Marvin Knorre ist ein sehr aufgeschlossener und interessierter junger Mann, der sich mit seinen 15 Jahren bereits politisch engagiert und durchaus kritische Gedanken zur Bundespolitik macht. Der Schüler des Ecolé Gymnasiums möchte einmal Bürgermeister werden, diesen Gedanken hatte er schon als kleiner Junge. Heute ist er Schülersprecher und ab diesem Jahr Mitglied des Kreis- und Landesschülerrates sowie der Jungen Union. Ehrgeizig setzt er sich für die Digitalisierung, besonders an Schulen ein. Dieses Anliegen steht auf seiner Wunschliste an die Politiker ganz oben.

Es ist sehr erfreulich, dass sich Marvin seine Zukunft in der CDU vorstellt und mich und Frau Dr. Angela Merkel als seine Vorbilder sieht. Vorher möchte er wahrscheinlich Jura studieren.

Als Praktikant durfte er die Büroarbeit in meinen Wahlkreisbüros in Haldensleben und Genthin kennenlernen. Er unterstützte tatkräftig die Büroorganisation und befasste sich mit Recherchearbeiten zu Vor-Ort-Terminen.

Kürzlich nahm er an meiner Bürgermeistersprechstunde in Ebendorf teil, zu der auch Landrat Martin Stichnoth gekommen war. Ich erklärte ihm, dass die Kommunalpolitik die Basis und gelebte Demokratie ist. Er wünscht sich mehr sachliche, auf Themen fokussierte Diskussionen und einen respektvollen Umgang aller Abgeordneten.

 

Noch in diesem Jahr steht ein Besuch im Deutschen Bundestag an. Dort wird es mit Sicherheit spannend und es wird viele neue Eindrücke und Informationen für ihn geben.  Ich freue mich schon jetzt auf ein Wiedersehen mit Marvin in Berlin und wünsche ihm bis dahin alles Gute.

 

Manfred Behrens

 

 

Marvin Knorre in meiner Bürgermeistersprechstunde; zu Besuch: Landrat Martin Stichnoth